Craniosacrale Therapie

Was ist "Craniosacrale Therapie" ?

Die Craniosacrale Therapie ist eine sanfte, nicht-invasive Behandlungsmethode,
z.B. bei gesundheitlichen Problemen des zentralen
Nervensystems, bei chronischen Schmerzen, Vitalitätsverlust und
chronischer Infektionen, aber auch bei einer Vielzahl anderer
Symptome und Beschwerden.
Sie steigert die Eigenregulationsfähigkeit des Organismus und die
Abwehrkräfte. Jedes körperliche Problem spiegelt sich im
craniosacralen System wider und jedes Ungleichgewicht zieht Gehirn
und Rückenmark - die zentralen Organe des Menschen - in Mitleidenschaft.
Die Anwendung der Techniken der craniosacralen Therapie bietet
weitreichende Möglichkeiten bei der erfolgreichen Behandlung von
Kopfschmerzen, Schleudertraumata, Kieferdysfunktionen, Emotionsstörungen
und anderen permanenten Schmerzzuständen.
Die Craniosacrale Therapie gewinnt wachsenden Einfluß auch in der
Zahnheilkunde, da sie interessante Möglichkeiten für eine umfassende
Versorgung und Behandlung des Patienten bietet.

 

 

Craniosacral – Behandlung für Babys und Kleinkinder

Wenn Babys sich nicht wohlfühlen, Schreiattacken, Koliken oder Ängste haben, unruhig sind: eine Craniosacral – Behandlung kann auf behutsame Weise lindern und heilen. Die Craniosacral – Behandlung schenkt Geborgenheit und Vertrauen und hilft auch dabei, die Auswirkung einer komplizierten Geburt zu verarbeiten. Sie Harmonisiert das zentrale Nervensystem des Kindes, stärkt seinen Organismus und fördert die Selbstregulation, sodass es wieder freien Zugang zu seiner Lebensenergie finden kann.