Die Massage

zählt zu den ältesten natürlichen Heilmethoden der Menschheit.
Schon die Ärzte der Antike nutzten die Massage zur Behandlung
verschiedener Erkrankungen.
Wir alle wenden Massage instinktiv an. Wenn uns ein Körperteil
schmerzt, legen wir automatisch unsere Hände auf die betroffene
Stelle und versuchen uns durch leichte kreisende Bewegungen
Linderung zu verschaffen.

Eine Massage ist darüber hinaus immer ein wohltuend sinnliches Bad für Körper, Geist und Seele.

Indikation:
o Erkrankungen des Bewegungsapparates (z.B. WS-Syndrom,
Arthrose, rheumatische Erkrankungen)
o Reflektorische Verspannungen aufgrund Erkrankungen
innerer Organe
o Neurologische Störungen (z.B. Neuralgien, Schwindel)